Newsletter Drehbuch Kurse im November 2016

Willkommen zum Newsletter im November 2016 !

Die besten Drehbücher entstehen aus der Inspiration die auch die politische Situation eines Landes ausmachen. So zum Beispiel beim polnischen Regisseur und mehrfache Oscarnominierten Andrzej Wajda, mit einem Ehren Oscar im Jahr 2000 ausgezeichnet, der am 9.Oktober 2016 in Warschau verstorben ist. Die politische Wende in Polen wurde von ihm mit einem halb dokumentarisch halb szenischen Film “ Der Mann aus Hoffnung „ (Walesa. Czlowiek z nadziei ) über die Arbeiterbewegung rund um Lech Walesa gezeigt. In einer Triologie deren letzten Teil diesr Film darstellt zeigt Andrzej Wajda die politische Entwicklung seines Landes Polen im Kommunismus.
Ein filmisches Selbstportrait über sein Leben gibt Einblick in die Arbeitsweise eines kritischen Zeitgenossen.

Auch das Hollywood Kino hat immer wieder zeitgeschichtliche Themen hervorgebracht. „Snowden“ als aktuelles Beispiel zeigt die von Oliver Stone verfilmte Lebensgeschichte des Geheimdienstverräters und dessen Flucht nach Moskau.
Es ist nur eine Frage der Zeit bis Hollywood Donald Trump und dessen Aufstieg bis zum Präsidenten der USA verfilmen wird. Sie könnten auch der priviligierte Autor sein der dieser Geschichte mit gründlichen Recherchen ein spannendes Drehbuch schenkt.

Historische Stoffe können auch eine Grundlage sein um Geschichte und deren Auswirkungen auf die beteiligten Menschen zu reflektieren. So geschehen in Frantz des französischen Regisseurs Francois Ozon, derzeit in deutschen und österreichischen Kinos zu sehen. Frantz reflektiert die Sicht der Verlierer des ersten Weltkrieges, die deutsche Sicht und konstruiert eine romantische und auch tragische Liebesgeschichte um einen Franzosen und eine Deutsche, die sich 1919 nach Kriegsende begegnen. Die poetische Qualität dieses Schwarzweiss Filmes gibt Raum für Literaturinteressen auf beiden Seiten der Front und zeichnet ein scharfes Portrait des sich entwickelnden Nationalstolzes beider Nationen. In Frankreich ein bemerkenswertes Statement zu europäischem Frieden und Versöhnung. Dort wird der Sieg des ersten Weltkrieges als “ Le grand guerre “ mit Pomp und Militär jedes Jahr am 11.11. gefeiert. In Deutschland total vergessen, wo der 11.11.als Faschingsanfang gilt, trotz vielfacher Opfer, und auch in Österreich, trotz der tragischen Kriegserklärung von Kaiser Franz Joseph an Serbien, ist der 11.11. nur durch die Martinigans bekannt.

Also keine Angst vor zeitgenössischen Stoffen. Sowohl im Osten als auch im Westen gelingt es immer wieder das Publikum mit politischer Zeitgeschichte zu faszinieren.

Trailer „Frantz“ von Regisseur Francois Ozon
DREHBUCHWETTBEWERBE

Carl Mayer Drehbuch Wettbwerb Österreich ( Einreichfrist 30.11.2016 )

Deutsches Fernsehkrimi Festival 2017 Drehbuchwettbewerb ( Einreichfrist 2.1.2017 )

Thomas Pluch Drehbuch Preis Österreich
( Einreichfrist 20.12.2016)

Wer den Winter für die Verwirklichung eines neuen Drehbuch Projektes nutzen will und dafür ein Coaching von Drehbuch Kurse in Anspruch nehmen möchte, bekommt als Mitglied der Facebook Gruppe Drehbuch Schreiben 10 % Winterrabatt auf alle Kurse mit Drehbuch Coaching.

Anmeldungen unter drehbuchkurse@gmail.com
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s